Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • FFS Titelbild 2020
Seiteninhalt

Zimmerbrand mit schwerverletzter Person

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst. Rettungshubschrauber landet am Strand.

Um 11:09 Uhr alarmierte die Leitstelle in Bad Oldesloe am Donnerstagmorgen die Feuerwehren aus Haffkrug und Scharbeutz zu einem Wohnungsbrand in die Strandallee – direkt auf der Ortsgrenze zwischen Scharbeutz und Haffkrug.

Noch während der Einsatz anlief, wurde eine Person in der Wohnung gemeldet, so dass das Einsatzstichwort erhöht und um den Hinweis „Menschenleben in Gefahr“ ergänzt wurde.

„Durch diese Änderungen wurden in der Gemeinde Scharbeutz auch die Feuerwehr aus Pönitz sowie unsere Führungs- und die Logistikgruppe alarmiert“, erläutert Gemeindewehrführer Patrick Bönig, der den Einsatz leitete.

Mehr als 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Haffkrug, Scharbeutz sowie die Logistikgruppe der Gemeindefeuerwehr und ein Großaufgebot des Ostholsteiner Rettungsdienstes waren vor Ort.

Das Brandereignis selbst war schon vor Eintreffen der Feuerwehren gelöscht, so dass die Einsatzkräfte sich nur noch um Nachkontrolle und Nachlöscharbeiten kümmern mussten, während der Rettungsdienst die schwerverletzte Person versorgte.

„Wir haben im Verlauf den Rettungsdienst noch bei der Absicherung des Landeplatzes für den Hubschrauber und beim Patiententransport unterstützt“, ergänzt Bönig, „nach etwas mehr als einer Stunde haben wir die Einsatzstelle verlassen.“

Die genaue Brandursache wird nun durch die Polizei ermittelt.

Lagekarte

FWGS Google Maps