Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild FF Haffkrug
Seiteninhalt
08.10.2018 14:30 Uhr

Wir für Familie Kola

Seit 2015 engagieren sich Denisa, Rodolf und Lorenzo in der Feuerwehr Haffkrug - nun droht die Abschiebung.

2015 sind Denisa, Lorenzo und Rodolf Mitglied in die Freiwillige Feuerwehr Haffkrug eingetreten.

Sie engagieren sich seit dem 1. Jugendfeuerwehrtag der Feuerwehren der Gemeinde Scharbeutz ehrenamtlich und wie selbstverständlich für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger in Haffkrug und der gesamten Gemeinde Scharbeutz.

Rodolf ist seit Januar 2017 Mitglied in der Einsatzabteilung, hat seine Truppmannausbildung absolviert, die Truppführungsausbildung begonnen und diverse andere Lehrgänge, wie z. B. die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger, folgen im kommenden Jahr.
Er ist immer zur Stelle, wenn man ihn braucht.

Seine Schwester Denisa ist noch Mitglied in der Jugendfeuerwehr Haffkrug und wird ab 2019 ebenfalls die Einsatzabteilung verstärken – die Schutzbekleidung ist schon bestellt und auch ihr Haken für die Ausrüstung ist montiert.
Für den Haffkruger Fischereiverein ist sie die amtierende Aalprinzessin und damit eine tolle Repräsentantin für ganz Haffkrug.

Auch Lorenzo, der jüngste im Bunde, ist voll engagiert und gibt in der Jugendfeuerwehr alles.
Er hat zwar noch ein paar Jahre in der Nachwuchsabteilung vor sich, doch wir sind uns sicher, dass auch er den Weg in die Einsatzabteilung finden und uns dann nachhaltig stärken wird.

Gerne würden wir noch viel mehr junge, motivierte Kameradinnen und Kameraden wie Denisa, Rodolf und Lorenzo in unseren Reihen haben, doch müssen wir nun leider dafür kämpfen, unsere drei Kameraden behalten zu dürfen.

Warum?
Denisa, Lorenzo und Rodolf kommen aus Albanien.
Sie sind mit ihren Eltern nach Deutschland geflüchtet, doch mit Denisas 18.Geburtstag erlischt die Duldung und eine Abschiebung von Vater, Mutter und auch von Lorenzo ist jederzeit möglich.

Unsere drei Kameraden sind ein hervorragendes Beispiel für Integration.
Sie sorgen für ihren Lebensunterhalt, zahlen Steuern und sind ein Teil der Dorfgemeinschaft und Mitglieder der Feuerwehrfamilie. Eine Abschiebung ist für uns unvorstellbar.

Der Arbeitgeber der Mutter, die Kurpark Residenz Haffkrug, hat eine Petition initiiert und bittet um Unterstützung.

Wir möchten die Feuerwehrfamilie und alle Freunde einladen diese Petition zu unterzeichnen und damit ein starkes Zeichen für die Familie zu setzen.

Hier geht es zur Petition: www.openpetition.de/!mira

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Die Gemeindewehrführung
Patrick Bönig, Markus Rabe und Carsten Staack

Mehr Informationen zu dem gesamten Vorgang in den Lübecker Nachrichten Online/Lübecker Nachrichten Ostholstein und auch im NDR Fernsehen

Links:

Lübecker Nachrichten

NDR Fernsehen

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Haffkrug
Waldweg 2a
23683 Scharbeutz / OT Haffkrug
Telefon: 04563 1472
Fax: 04563 4784296
E-Mail oder Kontaktformular

Lagekarte

FWGS Google Maps