Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • 24-Stunden-Dienst-JF-Haffkrug-Scharbeutz
Seiteninhalt
22.02.2019 17:30 Uhr

Die Jugendfeuerwehr Pönitzer Seenplatte...

... lud ein zur 3. Jahreshauptversammlung

Pönitz – Am Samstag, den 16.02.2019 fand die 3. Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Pönitzer Seenplatte im Feuerwehrgerätehaus Pönitz statt.

Die Jugendgruppenleiterin Celina Rabe begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste in der feierlich geschmückten Fahrzeughalle. Neben den Kameradinnen und Kameraden aus der Jugendabteilung, nahmen auch alle Ortswehrführer der Binnenlandfeuerwehren sowie Vertreter der Jugendfeuerwehren auf Kreis- und Gemeindeebene teil. Bei so viel Feuerwehr war es besonders erfreulich, dass auch unser Bürgermeister Volker Owerin der Einladung folgte. Ebenso einige Eltern der Jugendlichen.

Der Bürgermeister Volker Owerien lobte in seinem Grußwort die hervorragende Jugendarbeit. "Die Jugendfeuerwehr bildet die Retter von Morgen aus!“, so Owerien. Die Förderung durch die Gemeindevertretung und Verwaltung sei weiterhin enorm wichtig und wird auch weiterhin gern gemacht.

Der Kreisjugendfeuerwehrverband Ostholstein war durch den Ehrengemeindewehrführer der Gemeinde Scharbeutz Reinhold Mang vertreten. Ihn begleitete die stellvertretende Kreisjugendgruppenleiterin Julia Lucas aus der Jugendfeuerwehr Haffkrug.
Beide betonten ebenfalls die gute Entwicklung des Mitgliederbestandes. "Bleibt mit Spaß an der Feuerwehr dabei - wir brauchen Euch!", so Mang.

Auch der stellvertretende Gemeindewehrführer Markus Rabe, Ansprechpartner für die Kinder- und Jugendwehren in der Gemeinde Scharbeutz, knüpfte an die Worte des Bürgermeisters und Kreisjugendfeuerwehrverbandes an. „Ein Dank sein an dieser Stelle auch an die Betreuer zu richten, welche jede Woche aufs Neue die Kinder bespaßen und im selben Moment für den Dienst in der Einsatzabteilung ausbilden“, so Rabe in Richtung Betreuer.

Alle Ortswehrführer des Binnenlandes (Gleschendorf, Pönitz, Sarkwitz, Schürsdorf und Wulfsdorf) waren sich in ihren Grußworten einig: Diese Kooperation aller Wehren zur gemeinsamen Nachwuchsgewinnung war ein sehr richtiger und wichtiger Schritt! Man stärke nicht nur die Jugendfeuerwehr selbst, sondern auch die aktiven Wehren würden so intensiver miteinander arbeiten.

Im Jahresbericht der Jugendgruppenleiterin konnte Einiges noch einmal aufgegriffen werden:
- Erste Hilfe Kurs
- Berufsfeuerwehrtag
- Teilnahme an der Leistungsspangenabnahme
- Teilnahme an div. Leistungsabnahmen und Orientierungsmärschen
- Erster Platz beim Pokalschießen in der Jugendfeuerwehrwertung / Platz 6 in der Gesamtwertung
-Weihnachtsfeier im Badeparadies Weißenhäuser Strand

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen gab die Jugendfeuerwehrwartin Anja Nitz die neuen Amtsinhaber bekannt, da diese bereits auf einer Mitgliederversammlung im Vorfeld jeweils gewählt wurden.

Der Jugendausschuss für das Jahr 2019 sieht wie folgt aus:
Jugendgruppenleiterin: Celina Rabe
1. Jugendgruppenführer: Jan-Niclas Meetz
2. Jugendgruppenführer: Deik Andresen
Schriftführung: Hauke Andresen
Kassenführung: Charlotte Ankele

Darüber hinaus ist Marcel Peersmann gewählter Kassenprüfer.

Zum Ende der Versammlung wurde der Kamerad Thore Andresen von der Jugendwartführung aus der Jugendfeuerwehr in die Feuerwehr Gleschendorf verabschiedet. Als Dank und Anerkennung überreichte die Jugendfeuerwehr Thores Helm, auf dem alle Jugendlichen und Betreuer zuvor unterschrieben haben. Er soll als Andenken an seine tolle Zeit dienen.

Im Anschluss an die Versammlung fand ein gemeinsames Kuchenbuffet statt.

Lagekarte

FWGS Google Maps