Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild Gemeindefeuerwehr
Seiteninhalt
22.04.2019 00:00 Uhr

Vier Einsätze am Ostersonntag

Zwei Verkehrsunfälle, ein Feuer und eine Brandmeldeanlage.

Um kurz nach 15 Uhr wurde am Ostersonntag die Feuerwehr Haffkrug auf die Autobahn 1 alarmiert.
Dort liefen nach einem Auffahrunfall Betriebsstoffe aus, welche durch die Feuerwehr aufgenommen werden mussten.

Außerdem hatte sich ein Fahrzeuginsasse leicht verletzt und wurde durch die Einsatzkräfte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Für die 17 Haffkruger Einsatzkräfte war nach knapp einer Stunde der Einsatz beendet.

Die Pönitzer Feuerwehr hatte sich für den Sonntagabend ein gemütliches Beisammensein im Garten des Gerätehauses ausgedacht, ganz so gemütlich wurde es allerdings erstmal nicht. Um 18:14 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Schuppenbrand in den Broderdammskamp nachalarmiert.
Mit 18 Einsatzkräften (davon 14 Atemschutzgeräteträger) war die Pönitzer Wehr nur knapp 2 Minuten nach Alarm an der Einsatzstelle, brauchte dort aber nur in Bereitstellung gehen und konnte nach einer halben Stunde entlassen werden.

Doch die Einsatzkräfte unter der Führung von Dennis Jordt kamen nicht zur Ruhe, denn gerade zurück am Gerätehaus, folgte schon der nächste Alarm. Um 18:59 Uhr ging es für den Pönitzer Tross mit dem Feuerwehrschlauchboot zu einem Verkehrsunfall nach Ahrensbök. Hier stürzte ein Pkw bei einem Unfall in einen Teich, so dass vorsichtshalber das Boot an die Einsatzstelle gebracht worden ist.
Einsatzleiter Jörg Stendorf (GWF Ahrensbök) konnte die Pönitzer schnell wieder entlassen - alle Personen hatten das Wasser sicher verlassen.

Um kurz nach drei Uhr am frühen Ostermontagmorgen ging es für die Pönitzer Wehr zum dritten Mal raus. Gemeinsam mit der FF Gleschendorf hieß der Einsatzort dieses Mal Pönitz am See. Dort löste die Brandmeldeanlage einer Pflegeeinrichtung durch Wasserdampf aus. Nach wenigen Minuten war dieser Einsatz beendet.

Lagekarte

FWGS Google Maps