Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild Gemeindefeuerwehr
Seiteninhalt
06.09.2018 06:00 Uhr

Großfeuer verhindert

Massiver Kräfteeinsatz verhindert Übergreifen auf Stallungen. 100 Einsatzkräfte vor Ort.

Um 21:12 Uhr löste die Leitstelle Süd Alarm für die Feuerwehren aus Pönitz, Gleschendorf, Haffkrug, Scharbeutz, Wulfsdorf und Schürsdorf aus. Ein Pferdestall in Gronenberg soll brennen und auch die Tiere sind noch im Gebäude, so die Lagebeschreibung für die Einsatzkräfte.

Vor Ort war eine starke Rauchentwicklung aus einem Strohlager mit ca. 250 Rundballen sichtbar - eine genaue Lageerkundung ergab, dass nicht das Strohlager brennt, sondern ein auf der anderen Seite einer Wand gelagerter Misthaufen. Ein Übergreifen auf das Stroh war allerdings jederzeit möglich.

Nur durch den Einsatz vieler Feuerwehrleute und mehrerer schwerer Bagger und Trecker mit Miststreuern konnte ein Übergreifen auf die Gebäude verhindert und somit auch etliche Pferde gerettet werden.

Um 4:00 Uhr war der Einsatz beendet.

Lagekarte

FWGS Google Maps