Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Scharbeutz Startbanner Normal
Seiteninhalt
02.05.2022 18:00 Uhr

Feuerwehr Scharbeutz kann Mitgliederzahlen steigern

119. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Scharbeutz


Scharbeutz; Nach nun einem Jahr coronabedingt ohne Jahreshauptversammlung fand am Freitag, den 30. April 2022, die 119. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz im Feuerwehrgerätehaus in der Schulstraße in Scharbeutz statt. Aufgrund der Coronabedingungen wurde die Versammlung ohne viele Gäste durchgeführt. Insgesamt waren über 50 Personen anwesend und der Ortswehrführer Sebastian Levgrün eröffnete um 19:00 Uhr die Versammlung.

Neben den aktiven Mitgliedern und den Ehrenkameraden nahm der 1. stellv. Bürgermeister Henning Nitz an der Versammlung teil. Henning Nitz sprach sein Grußwort aus und überbrachte auch die Grüße aus der Gemeindevertretung sowie der -verwaltung. Anschließend hielt der Ortswehrführer Sebastian Levgrün seinem Jahresbericht, der mit einer Präsentation grafisch und bildlich an der Leinwand visualisiert wurde.

„Heute treten zwei Jugendfeuerwehrleute in die aktive Einsatzabteilung über und stärken somit unsere Einsatzabteilung. Darauf sind wir wirklich stolz, denn der Nachwuchs aus unseren beiden Nachwuchsabteilungen, der Kinder- und Jugendfeuerwehr, sind absolut der wichtigste Grundstein für ausreichend Nachwuchs in unserer Einsatzabteilung“, berichtet Ortswehrführer Sebastian Levgrün stolz.

Insgesamt ist die Feuerwehr Scharbeutz sehr gut aufgestellt, denn hier kann man sich früh und vor Allem JEDER einbringen:
….für Kids von 6-10 Jahren gibt es die Kinderfeuerwehr – „Entdecken, Spielen, Löschen“
….für Jugendliche im Alter von 10-17 Jahren gibt es die Jugendfeuerwehr – „Bei uns gibt es keine Langeweile“,
….und für die Erwachsenen ab 18 Jahren gibt es die Einsatzabteilung – „Hilf anderen und habe Spaß dabei“ sowie …
…die Verwaltungsabteilung für die Engagierten, die nicht im Einsatzdienst tätig sein möchten oder können und somit die Feuerwehr im Hintergrund unterstützen. Gerade die Verwaltungsleistung wird stets unterschätzt, denn auch bei uns stehen nicht nur Dienstvorschriften, vielmehr auch Organisation, Arbeitsschutz und Dokumentation im Alltagsgeschehen.

"Wir konnten die Mitgliederzahl leicht steigern und so stehen den Scharbeutzer Bürgerinnen und Bürgern insgesamt 57 Mitglieder für die Sicherheit und das Gemeinwohl zur Verfügung", berichtet Ortswehrführer Sebastian Levgrün.

Im Berichtsjahr hat die Feuerwehr Scharbeutz insgesamt 164 Einsätze abgearbeitet, was sich auf einem normalen Niveau befindet. Das Einsatzspektrum war wie jedes Jahr sehr breit. Insgesamt wurden 82 Hilfeleistungen, 37 Brände und 29 Fehlalarme abgearbeitet. Zudem wurden 2 Sicherheitswachen und 12 Tätigkeiten im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes durchgeführt.

„Stichwort: Motivation – wir haben einen kommunalen Motivationstopf - Mitglied sein lohnt sich bei der Feuerwehr Scharbeutz, nicht nur weil wir ein sehr gutes und starkes Team sind. Bei uns steht trotz der kommunalen Pflichtaufgabe als Feuerwehr auch ein gewisser Spaß bei den an uns herangetragenen Herausforderungen im Vordergrund. Ein erfolgreiches und präsentes Jahr liegt hinter uns und wir wissen die Arbeit von unserem Team sehr zu schätzen“, sagt Ortswehrführer Sebastian Levgrün erfreut und gleichzeitig stolz auf das gesamte Team FFS80.

In diesem Jahr standen zwei Wahlen auf der Tagesordnung.
Folgende Wahlergebnisse:
- stellv. Gruppenführer: Nadine Lütjohann wurde gewählt
- Kassenprüfer: Holger Madsen wurde gewählt

Eine Vielzahl von Ehrungen und Beförderungen prägten den weiteren Verlauf der Versammlung. Befördert wurden Sandra Wunsch zur Feuerwehrfrau, Timo Reichert, Jannis Levgrün und Mohammad Al-Sharabi zum Feuerwehrmann. Kay Kachouri und Frank Schröder wurden zum Oberfeuerwehrmann und Andreas Krüger und Holger Madsen zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Anschließend standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Kimberly Levgrün, Felix Haack, Merlin Storost, Felix Reichert und Tjark Schmidt wurden für 10 Jahre Feuerwehr und das Ehrenmitglied Anni Beyer wurde für 30 Jahre Feuerwehr geehrt. Des Weiteren bekam Andreas Krüger für 20 Jahre Feuerwehr und Merlin Storost für 10 Jahre Feuerwehr eine Gratifikation aus dem „Motivationstopf“ von der Gemeinde Scharbeutz, weil Sie bereits so lange in der Einsatzabteilung aktiv sind. Zum Schluss wurden einigen Mitgliedern der Einsatzabteilung ein Dankeschön in Form eines Gutscheines aus dem „Motivationstopf“ ausgehändigt.

Das abschließende traditionelle gemeinsame Versammlungsessen wurde dieses Jahr vom Restaurant „Hamptons“ gesponsort, insbesondere vor dem Hintergrund der anerkennenden Wertschätzung der vor der Versammlung geleisteten Einsatztätigkeit - wir sagen „herzlichen Dank“!

Lagekarte

FWGS Google Maps