Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
Quickmenu
  • Titelbild FF Pönitz
Seiteninhalt
05.09.2017 23:00 Uhr

Vermisste Person im Wasser

Schwimmer verwundert über Großaufgebot der Rettungskräfte.

Es ist 21:01 Uhr als die Leitstelle in Bad Oldesloe Alarm für die Feuerwehren Scharbeutz, Haffkrug und Pönitz auslöst.
Ein Schwimmer sei nicht an Land zurückgekehrt, so die beunruhigende Meldung des Notrufers.

Zusammen mit der Feuerwehr werden auch DLRG, Einsatztaucher der Johanniter Unfallhilfe Eutin, Rettungsdienst, Polizei und die Seenotleitung MRCC Bremen alarmiert.
Letztere wiederum setzte Seenotrettungskräfte aus Neustadt i.H. und Travemünde, sowie Kräfte der Deutschen Marine in Marsch.

Vor Ort bestätigte sich die Lage für Einsatzleiter Sebastian Levgrün, der daraufhin auch die Feuerwehr Niendorf/Ostsee mit den Booten alarmieren ließ.

Während im Hintergrund eine große Maschinerie anlief und auch die Strandallee von Scharbeutz bis Haffkrug mit Einsatzfahrzeugen besetzt war, tauchte plötzlich ein 65 Jahre alter Mann inmitten der Suchkette im Wasser auf.

Sichtlich verblüfft über das Großaufgebot war er, denn das er um diese Uhrzeit noch ein paar Kilometer schwimmen geht, ist für ihn eher normal als ungewöhnlich. Das viele Blaulicht wiederum war für ihn neu.

Für die Einsatzkräfte hieß es also schnell wieder Einsatzende.

 

Lagekarte

FWGS Google Maps