Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild FF Pönitz
Seiteninhalt
27.05.2018 11:30 Uhr

Personensuche erfolgreich beendet

Fast 100 Einsatzkräfte durchkämmen Klingberg und Umgebung. Zwei Drohnen, Boot und Rettungshunde im Einsatz.

Als die Leitstelle Süd um 17:42 Uhr am Samstag Alarm für die Feuerwehr Pönitz auslöst konnte noch keiner das spätere Ausmaß des Einsatzes erahnen.
In einer Klingberger Ferienhaussiedlung war eine ältere Dame spurlos verschwunden. Da die Person dement und orientierungslos sein sollte war höchste Eile bei der Suche geboten.

Insbesondere die großen Wälder und die Nähe zum Großen Pönitzer See sowie zu diversen Hauptverkehrsstraßen erschwerte den Einsatzkräften die Suche, zumal völlig unklar war, in welche Richtung die Frau gelaufen war.

Bis spät in die Nacht durchkämmten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Haffkrug, Gleschendorf, Pönitz, Schürsdorf und Wulfsdorf mit Unterstützung der Rettungshundestaffeln vom BRH sowie vom DRK Göhl die nähere Umgebung.
Dabei wurde mit einem Boot und zwei Drohnen auch der See mit den direkt angrenzenden Grünanlagen abgesucht.

Ein Mantrailer (ein Fährtensuchhund) aus Kaltenkirchen sorgte im Verlauf für eine Eingrenzung des Suchgebiets, führte allerdings auch zunächst nicht zum Erfolg, so dass der Einsatz gegen 1 Uhr in der Nacht unterbrochen werden musste.

Am Sonntagmorgen um 7 Uhr ging es für die Feuerwehrfrauen und -männer wieder los und das vom Mantrailer eingegrenzte Gebiet wurde Stück für Stück unter die Lupe genommen, bis um kurz nach 9 Uhr die erlösende Meldung kam:
"Die vermisste Person wurde gefunden." - in Neustadt in Holstein, rund 17km vom Ausgangsort entfernt.

Insgesamt waren am Einsatz fast 100 Einsatzkräfte beteiligt.

"Die Zusammenarbeit war ganz hervorragend", zeigte sich Einsatzleiter Patrick Bönig erfreut, "auch die Fortbildungen im Bereich der Personensuche und des Rettungshundewesens haben sich bezahlt gemacht."

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Pönitz
Gustav-Friedrich-Meyer-Straße 4
23684 Scharbeutz / OT Pönitz
E-Mail oder Kontaktformular

Lagekarte

FWGS Google Maps