Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild FF Pönitz
Seiteninhalt
17.07.2017 21:29 Uhr

Schredder brennt auf Kompostieranlage

Über 200.000 Euro Schaden bei Feuer in Schulendorf. Mitarbeiter verhindert größeren Schaden.

Die Rauchsäule war schon aus großer Entfernung zu sehen als die Leitstelle in Bad Oldesloe um 18:04 Uhr Alarm für die Feuerwehren Schürsdorf und Gleschendorf auslöste.

Auf der Kompostieranlage in Schulendorf brannte ein Schredder AK430 bereits in voller Ausdehnung.

Um für ausreichende Wasserversorgung zu sorgen und Atemschutzgeräteträger nachzuführen, ließ Einsatzleiter Markus Rabe auch die Feuerwehren aus Wulfsdorf und Pönitz nachalarmieren.
Mit 59 Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurde der Brand mit Wasser und Schaum niedergeschlagen.

Lobenswert war das Verhalten des Gerätebedieners, einem Leiharbeiter auf Montage und selber Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Radegast in der niedersächsischen Stadt Bleckede.
Dieser sicherte die Maschine gegen Wegrollen und verhinderte so ein Übergreifen auf die Gebäude außerdem konnte er die eintreffenden Einsatzkräfte vor den von der Maschine ausgehenden Gefahren warnen.
Einsatzleiter Rabe lobt: „Ohne das besonnene Vorgehen des Mitarbeiters, hätte der Einsatz auch einen ganz anderen Verlauf nehmen können. Super Leistung.“

Nach etwa einer Stunde konnte „Feuer Aus“ gemeldet werden. Um 20:30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehren beendet. An der Maschine entstand ein Schaden von mehr als 200.000 Euro.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Pönitz
Gustav-Friedrich-Meyer-Straße 4
23684 Scharbeutz / OT Pönitz
E-Mail oder Kontaktformular

Lagekarte

FWGS Google Maps