Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild Gleschendorf
Seiteninhalt
07.05.2022 13:30 Uhr

Jahreshauptversammlung 2022 der Feuerwehr Gleschendorf

Jugendfeuerwehrarbeit trägt erneut Früchte

Gleschendorf; Lange mussten die ehrenamtlichen Retter auf diesen Tag warten - gestern war es nun endlich soweit. Ortswehrführer Stephan Pelz lud zur 138. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gleschendorf in das Feuerwehrgerätehaus ein. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause gab es eine prall gefüllte Tagesordnung, welche vollzogen werden wollte.

Zu den geladenen Gästen zählten insbesondere die Bürgervorsteherin der Gemeinde Scharbeutz, Renate Sonntag, sowie die Bürgermeisterin Bettina Schäfer mit ihrer Ordnungsamtsleiterin Christiane Ehrlicher. Besonders der Besuch des Kreiswehrführers Michael Hasselmann und des Ehrengemeindewehrführers Reinhold Mang erfreute die Feuerwehrmitglieder.

In ihrem Grußwort würdigte die Bürgervorsteherin Sonntag den Einsatz der ehrenamtlichen Kräfte, die unter Umständen sogar ihr Leben im Dienste der Gemeinschaft gefährden. Auch Bürgermeisterin Schäfer schloss sich dem an und merkte mit einem Augenzwinckern an: "Das ist hier wohl die wärmste Jahreshauptversammlung in diesem Feuerwehrgerätehaus". Eine Anspielung auf die -coronabedingt- verschobene Jahreshauptversammlung, die regulär in den kälteren Monaten zu Jahresbeginn stattfindet. Es war aber auch eine Anspielung auf das vorhandene Feuerwehrgerätehaus, welches dringend eine Veränderung benötigt. Neben dem Neubau des Feuerwehrhauses Scharbeutz sind auch die Feuerwehrhäuser in Gleschendorf und Pönitz nicht mehr ausreichend für die Zukunft gerüstet. Für den heutigen Abend könne man aber beruhigt das gemeinsame Zusammenkommen genießen. 

Kreiswehrführer Michael Hasselmann dankte den Kameradinnen und Kameraden für die vergangenen zwei Jahre, die neben den Mitglieder auch für die Familien sehr fordernd waren. Die herausragende Jugendarbeit trägt zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft auch in künftigen Jahren bei. Einen Dank richtete Hasselmann dann auch noch an die Ehrenabteilung der Feuerwehr Gleschendorf, welche mit ihren Werten und Erfahrungen das nötige Rüstzeug an die nachfolgenden Generationen geben.

Gemeindewehrführer Markus Rabe überbrachte in seinem Grußwort die Grüße aller Kinder-, Jugend- und Feuerwehren der Gemeinde Scharbeutz und dankte für den unermüdlichen Einsatz aller Beteiligten. Auch er freut sich über das Engangement im Bereich der Kinder- und Jugendfeuerwehren.

Die weiteste Anreise hatten die Mitglieder der Partnerfeuerwehr aus Klütz (Mecklenburg-Vorpommern), welche traditionell die Jahreshauptversammlung besuchen. Voller Stolz kann im nächsten Jahr das 30-jährige Bestehen des Freundschaftsvertrages zwischen den beiden Feuerwehren gefeiert werden.

Zur Mitte der Versammlung konnte die Schriftführerin Melanie Plambeck den Jahresbericht verlesen. Eine Reihe von Einsätzen, Aus- sowie Fortbildungen und Veranstaltungen prägten das Dienstjahr 2021, wenn auch gleich die Einschränkungen der Coronapandemie noch deutlich zu spüren waren.

Höhepunkt der Veranstaltung dürfte wohl die Übergabe von gleich drei Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Pönitzer Seenplatte an die Einsatzabteilung der Feuerwehr Gleschendorf gewesen sein. Nach einer feierlichen Laudatio legten Celina Rabe, Melissa Baumeister und Falk Thode ihren Eid vor Ortswehrführer Pelz ab und konnten im Anschluss in die Wehr aufgenommen werden. Alle drei haben bereits ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind sofort einsatzbereit.

Gleich mehrere Wahlen standen auf der Tagesordnung. In jeweils einstimmigen Abstimmungen konnten folgende Mitglieder in ihr Amt gewählt werden:

  • Wiederwahl: Melanie Plambeck zur Schriftführerin
  • Neuwahl: Timo Grimm zum Gruppenführer
  • Neuwahl: Mirko Seebach zum stellv. Gerätewart
  • Wiederwahl: Malte Kuchel zum Maschinist
  • Wiederwahl: Kai Reimer zum Maschinist
  • Neuwahl: Norbert Thode und Kai Oberhoff zu Kassenprüfern

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und immer eine glückliche Hand bei euren Entscheidungen.

Im Anschluss durften folgende Ehrungen sowie Beförderungen durch Ortswehrführer Stephan Pelz, Stellvertreter Stefan Gradert und Gemeindewehrführer Markus Rabe durchgeführt werden:

  • Celina Rabe zur Feuerwehrfrau
  • Melissa Baumeister zur Feuerwehrfrau
  • Falk Thode zum Feuerwehrmann
  • Björn Augustin zum Hauptfeuerwehrmann ***
  • René Dehmke zum Löschmeister
  • Melanie Plambeck zur Löschmeisterin
  • Niklas Rabe zum Löschmeister
  • Wolfgang Levermann zum Löschmeister
  • Thore Andresen für 10-Jahre aktiver Feuerwehrdienst
  • Patrick Nasner für 20-Jahre aktiver Feuerwehrdienst
  • Norbert Thode für 40-Jahre aktiver Feuerwehrdienst

Norbert Thode erhielt zudem das Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande des Landes Schleswig-Holstein, für seine langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Wolfgang Levermann wurde im Anschluss in die Ehrenabteilung verabschiedet und blickt auf stolze 38 Jahre in der Einsatzabteilung zurück.

Zudem verteilte Gemeindewehrführer Markus Rabe den "Füürwehrpott", den die Gemeinde Scharbeutz seit einiger Zeit für das Ehrenamt "Feuerwehr" ins Leben gerufen hat. Hierbei handelt es sich um diverse Wertgutscheine für lokale Unternehmen, wie z.B. Eisdielen, Restaurants oder Tankgutscheine für gute Dienstbeteiligungen.

Abschließend lud Ortswehrführer Stephan Pelz zum gemeinsamen Essen ein und der Abend klang fröhlich aus.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Gleschendorf
Bornberg 2
23684 Scharbeutz / OT Gleschendorf
E-Mail oder Kontaktformular

Lagekarte

FWGS Google Maps