Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hilfsnavigation
  • Titelbild Gleschendorf
Seiteninhalt

Zimmerbrand in Schürsdorf

Bewohner durch Rauchmelder geweckt - Wohnung unbewohnbar

In einem Mehrfamilienhaus in Schürsdorf kam es am Donnerstagabend zu einem Feuer in der Erdgeschosswohnung.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte, zogen dicke Rauchschwaden bereits aus dem Haus und ließen schlimmeres befürchten, lautete die Einsatzmeldung auch "Feuer mit Menschenleben in Gefahr".

Der Bewohner, der sich entgegen der ersten Meldungen nicht mehr im Haus befand, wurde durch einen Rauchmelder geweckt und unternahm erste Löschversuche.

Unter Atemschutz konnten die Einsatzkräfte das Feuer schnell ablöschen und Belüftungsmaßnahmen einleiten - dennoch ist die Wohnung bis auf Weiteres nicht mehr nutzbar.

Ein Feuerwehrmann musste mit dem Rettungsdienst in die Klinik gebracht werden. Konnte aber nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Mit rund 50 Einsatzkräften waren die Feuerwehren aus Schürsdorf, Scharbeutz, Gleschendorf und Pönitz im Einsatz.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Gleschendorf
Bornberg 2
23684 Scharbeutz / OT Gleschendorf
E-Mail oder Kontaktformular

Lagekarte

FWGS Google Maps